REHADAT- Kurzanleitung

REHADAT-Kurzanleitung

1 Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme:
* Windows ab Version 95
* Linux SUSE ab Version 8
* Mac OSX
Browser:
* Internet-Explorer ab Version 5
* Netscape ab Version 6
* Opera ab Version 7
* Mozilla ab Version 1
* Lynx ab Version 2

2 Angebotene Medienformate
* Anwendung zur lokalen Installation als Download
* Internet
Lokale Anwendung:
Download der REHADAT-Datenbanken
Wenn Sie die REHADAT-Datenbanken ohne Internetzugang nutzen möchten, können Sie die REHADAT-Datenbanken unter folgendem Link herunterladen:

http://www.rehadat.de/rehadat/cddownload.jsp

Bei Eingabe dieser Internet-Adresse erscheint in Ihrem Internet-Browser eine Seite, von der aus Sie den Download des kompletten REHADAT-Programms direkt starten können. Vor dem Herunterladen haben Sie die Möglichkeit, sich einige Hinweise auf der Download-Seite durchzulesen. Zum direkten Start des Downloads gehen Sie bitte wie folgt vor:

- Rufen Sie in Ihrem Screenreader entweder die Linkliste oder die Liste der Überschriften auf.
- Geben Sie den Buchstaben d ein, um direkt zum Link bzw. der Überschrift mit dem Titel „Download des kompletten Programms„ aufzurufen. Diesen Link zum Herunterladen können Sie nun wahlweise zunächst „anspringen“, um noch einige Nutzungshinweise unter dem Link zu lesen, oder sie aktivieren den Download-Link direkt mit der Return-Taste.
Auf der nun folgenden Internetseite
finden Sie unterhalb des Hauptnavigationsmenüs die Überschrift „Download des kompletten Programms“. In den Zeilen darunter finden Sie letzte Hinweise zur Vorgehensweise beim Herunterladen, die Sie unbedingt lesen sollten! Innerhalb dieses Hinweistextes finden Sie auch einen Link mit dem Titel „Installationsanleitung“. Dieser Link führt Sie bei Bedarf zu einer noch ausführlicheren Anleitung für den Download und die Installation des kompletten Programms auf Ihrem Computer. Der Anleitungstext liegt im Format Microsoft Word vor und kann von Ihnen nach Betätigen des Links wahlweise gespeichert oder direkt mit Microsoft Word geöffnet werden.
Nun kann der Download wahlweise mit oder ohne Bildern erfolgen. Beachten Sie hierfür auf der Downloadseite die Hinweise zu den unterschiedlichen Dateigrößen unter den jeweiligen Überschriften. In der Regel empfiehlt es sich, den jeweiligen Link mit dem Titel „Selbstentpackendes Archiv“ für den Download zu nutzen, sofern Sie sich sicher sind, dass Sie an Ihrem Computer Exe-Dateien herunterladen können.

Laden Sie nun das selbstentpackende Archiv „Rehadat“ herunter.
Wählen Sie dabei „Datei speichern“ und nicht „Öffnen“ mit den Pfeiltasten aus und bestätigen Sie diese Funktion mit der Return-Taste. Jetzt wird Ihnen im Eingabefeld für den Dateinamen der Name REHADAT.Exe bzw. REHADAT.zip angezeigt. Verwenden Sie jetzt ein oder zweimal die Tastenkombination Shift-Taste plus Tab-Taste, um lesen zu können, in welchem Ordner auf Ihrem Computer der Download abgelegt werden wird. Anschließend drücken Sie ein oder zweimal die Tab-Taste, bis erneut der bereits bekannte Name der Downloaddatei erscheint. Durch Betätigen der Return-Taste wird nun der Download endgültig gestartet.

Zur anschließenden Installation nach abgeschlossenem Download - rufen Sie Ihr Dateiverwaltungsprogramm auf (z.B. Windows Explorer oder Arbeitsplatz )
- Wählen Sie nun den Ordner aus, in dem sie zuvor Ihre heruntergeladene Datei abgelegt haben. Mit einen Tastendruck auf den Buchstaben r sollten Sie die Datei zügig finden können.
- Öffnen Sie die Datei mit Return. So starten Sie das Programm zur Installation.
- Folgen Sie nun den Installationsanweisungen. Einen Hilfetext zur Installation finden Sie im bereits erwähnten Dokument „Installationsanleitung“.

Internetzugang:
* www.rehadat.de

3 Globale Suche
Die globale Suche ermöglicht es Ihnen, übergreifend in allen 8 Datenbanken von REHADAT zu suchen. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich als Einstieg, wenn Sie mit den einzelnen Datenbanken noch nicht vertraut sind oder wenn Sie sich nicht sicher sind, in welcher Datenbank sich die von Ihnen gesuchte Information befindet.
Dabei stehen Ihnen folgende Suchmöglichkeiten zur Verfügung:
3.1 Einfache Suche
Die einfache Suche ist die Suche mit nur einem Suchbegriff ohne weitere Zusätze. Um eine einfache Suche durchzuführen, gehen Sie auf der Startseite von REHADAT zum Eingabefeld „Globale Suche“ und geben dort einen Suchbegriff ein (z.B. „braille“). Groß- und Kleinschreibung muss dabei nicht beachtet werden. Um die Suche zu starten, drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
Tipp: 1. Sollten Sie den Webformator der Firma Baum nutzen, wird durch Drücken der Eingabetaste lediglich zunächst der Modus „Textfeldbearbeitung“ verlassen. Anschließend drücken Sie die untere Cursortaste einmal, um eine Zeile tiefer auf den Link „globale Suche starten“ zu gelangen. Durch erneutes Drücken der Eingabetaste (Anklicken des Links) wird die Suche gestartet.
2. Falls Ihr Screenreader das gezielte Auffinden von Eingabefeldern nicht unterstützt, können Sie mit der Bildschirmsuche Ihres Browsers nach dem Namen des Eingabefeldes suchen lassen (in diesem Fall "Globale Suche").

3.2 Verknüpfte Suche
Die verknüpfte Suche ermöglicht es Ihnen, mit zwei oder mehr Suchbegriffen, über das Eingabefeld „Globale Suche“ zu recherchieren. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei der einfachen Suche. Die einzelnen Suchbegriffe müssen jedoch von Ihnen durch „und“, „oder“, „nicht“ verknüpft werden.
Und-Verknüpfung (eingeschränkte Suche):
Bei einer Verknüpfung mit „und“ werden nur Dokumente gesucht, in denen alle Suchbegriffe enthalten sind. Geben Sie beispielsweise als Suchanfrage ein „braille und computer“, werden nur Dokumente gefunden, in denen sowohl das Wort „Braille“ als auch das Wort „Computer“ enthalten ist.
Oder-Verknüpfung (erweiterte Suche):
Bei einer Verknüpfung mit „oder“ werden nur Dokumente gesucht, die zumindest einen der Suchbegriffe enthalten. Geben Sie beispielsweise als Suchanfrage ein „braille oder computer“, werden alle Dokumente gefunden, in denen entweder das Wort „Braille“ oder das Wort „Computer“ oder beide enthalten sind.
Nicht-Verknüpfung (ausgrenzende Suche):
Bei einer Verknüpfung mit „nicht“ werden Dokumente ausgeschlossen, die diesen Suchbegriff enthalten. Geben Sie beispielsweise als Suchanfrage ein „braille nicht computer“, werden alle Dokumente gefunden, die das Wort „Braille“ enthalten, ausgenommen solche, in denen außerdem das Wort "Computer" enthalten ist.
3.3 Maskierte Suche (Suche mit Platzhaltern)
Es ist auch möglich, nur nach Teilen von Wörtern zu suchen. Als Platzhalter für die fehlenden Wortteile verwenden Sie das Sternchen „*“. Geben Sie beispielsweise als Suchbegriff ein „braille*“, so werden alle Dokumente gefunden, die ein Wort enthalten, das mit „braille“ beginnt, also auch „Braillepapier“, „Brailleschrift“, „Braillezeile“ usw.
Ebenso ist es möglich, einen Platzhalter an den Wortanfang zu setzen. So werden beispielsweise für den Suchbegriff „*braille“ auch Dokumente gefunden, die ein Wort mit der Endung „braille“ enthalten (z.B. „Computerbraille“).
Platzhalter können auch in einer verknüpften Suche verwendet werden.
3.4 Ergebnisübersicht
Nachdem Sie Ihre Suchanfrage (z.B. „braille“) durch betätigen der Eingabetaste gestartet haben, wird Ihnen im nächsten Schritt eine Übersicht der Treffer angezeigt, sortiert nach den einzelnen Datenbanken. Um die Übersicht zu lesen, gehen Sie zur ersten Überschrift „Globale Suche: Ergebnisse“. Dort wird Ihnen die Gesamtzahl der Treffer angegeben. Bewegen Sie sich von hier aus zeilenweise abwärts. Zunächst wird noch einmal die Suchanfrage angezeigt und einige Links zu weiterführenden Funktionen und Informationen. Darunter werden die einzelnen Datenbanken mit der entsprechenden Trefferzahl aufgelistet.
Wählen Sie das Suchergebnis der gewünschten Datenbank aus und klicken auf den entsprechenden Link (z.B. "Hilfsmittel"), um zur Liste der gefundenen Dokumente zu gelangen.
Falls zu Ihrer Suchanfrage keine Dokumente in der gewünschten Datenbank gefunden werden, erkennen Sie dies daran, dass als Trefferanzahl hinter dem entsprechenden Datenbanknamen 0 angegeben ist und dieser Datenbankname lediglich als Wort und nicht als Link angezeigt wird (daher bspw. durch gezieltes Eintippen des Anfangsbuchstabens innerhalb der aufgerufenen Linkliste nicht auffindbar).
Klicken Sie dazu auf den Link „Link zur Homepage“ und gehen erneut zum Eingabefeld „Globale Suche“. Alternativ kann natürlich auch der im Suchfeld eingetragene Begriff entfernt bzw. verändert werden.
Sie können hinter Ihren Suchbegriff auch ein Sternchen „*“ setzen, so dass auch zusammengesetzte Wörter gefunden werden. Lesen Sie hierzu bitte den Abschnitt 3.3 .
Tipp: Falls Ihr Screenreader das gezielte Auffinden von Überschriften nicht unterstützt, können Sie die Trefferliste schnell finden, indem Sie ans Seitenende springen und sich von dort aus zeilenweise nach oben bewegen. Ein weiteres gezieltes Auffinden der Liste ist vom Seitenanfang aus möglich, wenn sie sich über den gesamten Hauptnavigationsbereich (Kopfmenü) hinweg bewegen.

3.5 Ergebnisliste
In der Ergebnisliste wird Ihnen eine Übersicht der gefundenen Dokumente in der ausgewählten Datenbank angezeigt. Zu jedem Dokument finden Sie eine Kurzbeschreibung, die Ihnen die Entscheidung erleichtern soll, welches Dokument Sie sich im Detail anzeigen lassen möchten.
Um die Ergebnisliste der Dokumente zu lesen, gehen Sie zur ersten Überschrift (in diesem Beispiel „Hilfsmittel [Ergebnisliste]“) und bewegen sich dann zeilenweise abwärts bis zum ersten Eintrag in der Ergebnisliste, erkennbar an der Nummerierung 1 und dem Kontrollfeld. Danach erscheint die Produktbezeichnung (z.B. „Armbanduhr“) und darunter eine Zusammenfassung für das Dokument bzw. Hilfsmittel mit der Modellbezeichnung und einer einleitenden Beschreibung.
Wenn mehr als 20 Dokumente gefunden wurden, so wird die Ergebnisliste auf mehrere Seiten aufgeteilt. Jeweils am Anfang und am Ende der Ergebnisliste finden Sie zwei untereinander stehende Links, das "<" (Kleiner-als-Zeichen, optisch dargestellt durch einen Pfeil nach links) und darunter das ">" (größer-als-Zeichen, optisch dargestellt durch einen Pfeil nach rechts), mit denen Sie sich die vorhergehenden bzw. nächsten Seiten anzeigen lassen können. Um sich ein Dokument im Detail anzeigen zu lassen, klicken Sie auf einen Link in der Ergebnisliste, also beispielsweise auf die Produktbezeichnung „Armbanduhr“. Damit gelangen Sie zur Dokumentenansicht.
3.6 Dokumentenansicht
In der Dokumentenansicht wird Ihnen das ausgewählte Dokument komplett angezeigt. In der Datenbank „Hilfsmittel“ erhalten Sie beispielsweise Informationen zu einzelnen Produkten sowie zu Herstellern und Bezugsmöglichkeiten.
Um die Detailinformationen zu lesen, gehen Sie zum obersten Kontrollfeld bzw. Kontrollkästchen auf der Seite und bewegen sich von dort aus zeilenweise abwärts.
Um wieder zur Ergebnisliste zu wechseln, klicken Sie auf den Link „Zurück zur Ergebnisliste“.
Sie können jederzeit eine neue globale Suche starten, indem Sie auf den Link „Globale Suche“ klicken.
Tipp: Falls Ihr Screenreader das gezielte Auffinden von Kontrollkästchen nicht unterstützt, können Sie alternativ mit der Bildschirmsuche Ihres Browsers nach dem Text „Zusammenfassung“ suchen lassen. Das Wort „Zusammenfassung“ erscheint zu Beginn jedes Dokuments, da Diese in Datentabellenform aufbereitet sind und eine Zusammenfassung am Anfang jeder dieser Tabellen kurz den folgenden Inhalt beschreibt.
Tipp für Benutzer der lokalen Ausgabe: In der Dokumentenansicht können auch externe Links enthalten sein, die beispielsweise auf die Internetseite eines Herstellers verweisen. Um diese Links aufrufen zu können, muss Ihr Computer mit dem Internet verbunden sein.

4 Suche über die Datenbanken
Neben der globalen Suche gibt es auch die Möglichkeit, in einer bestimmten Datenbank direkt zu suchen. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich für eine gezielte Informationssuche, weil für jede Datenbank spezielle Suchfelder angeboten werden, die es erlauben, sehr präzise Suchanfragen zu formulieren. Dadurch läßt sich die Treffgenauigkeit erhöhen.
Um eine Datenbank auszuwählen, gehen Sie auf die Startseite von REHADAT und suchen mit der Bildschirmsuche Ihres Browsers nach dem Text „Themensuche“. Bewegen Sie sich von dort aus linkweise abwärts. Zunächst erscheint der Link „Informationen“, mit dem Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Datenbanken aufrufen können. Danach erscheinen nacheinander die Links zu den Datenbanken, beginnend mit „Hilfsmittel“ bis „Medien“, jeweils getrennt durch einen grafischen Abstandhalter. Für das folgende Beispiel wählen Sie bitte die Datenbank „Hilfsmittel“, indem Sie auf den entsprechenden Link klicken.
Um zum Beginn der Suchmaske zu gelangen, gehen Sie zum obersten Eingabefeld „Suche in allen Feldern“. Hier können Sie auch nach Begriffen suchen, die Sie keinem anderen Suchfeld zuordnen können. Dieses Eingabefeld ist in allen Suchmasken der 8 Datenbanken enthalten.
Darunter befindet sich das Feld „Schlagwort“, mit dem Sie nach bestimmten Schlüsselwörtern suchen können. Die Suchmaske der Datenbank „Werkstätten“ enthält dieses Suchfeld nicht. Die übrigen Suchfelder können je nach Datenbank variieren.
Tipp: Falls Ihr Screenreader das gezielte Auffinden von Eingabefeldern nicht unterstützt, können Sie mit der Bildschirmsuche Ihres Browsers nach der jeweiligen Bezeichnung des Feldes suchen lassen.
4.1 Einfache Suche mit Index
Ebenso wie bei der globalen Suche können Sie in den Suchfeldern einen Begriff eingeben und durch drücken der Eingabetaste eine einfache Suche durchführen. Auch hier muss die Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet werden. Anstatt die Eingabe von Hand vorzunehmen, haben Sie jedoch alternativ die Möglichkeit, einen Begriff aus dem Index zu übernehmen. Im folgenden soll die Vorgehensweise beispielhaft am Feld „Schlagwort“ veranschaulicht werden:
- Gehen Sie zum Eingabefeld „Schlagwort“.
- Klicken Sie auf den Link mit der Bezeichnung „Index Schlagwort anzeigen“, der sich unmittelbar neben bzw. Unterhalb des Eingabefeldes befindet.
- Gehen Sie zum letzten Eingabefeld auf der Seite und geben Sie dort Ihren Suchbegriff ein, es genügen auch die ersten Buchstaben (z.B. „braille“).
- Klicken Sie anschließend auf den Link "Gehe zu". Im unteren Bildschirmbereich erscheint die Indexliste der vorhandenen Schlagwörter (z.B. "Braille", "Braillespeichersystem", "Braillesymbol" usw.). Zum schnelleren Auffinden dieser Liste können Sie mit der Bildschirmsuche nach dem Begriff „vor“ suchen. Bei jedem Indexeintrag steht eine Zahl, die anzeigt, wie vielen Dokumenten dieses Schlagwort zugeordnet wurde. Diese Zahl ist als Link dargestellt. Durch Anklicken des jeweiligen Links mit einer Anzahl wird eine direkte Suche nach allen Dokumenten mit dem entsprechend zugeordneten Schlagwort ausgelöst.
- Um ein Schlagwort aus dem Index in das Suchfeld zu übernehmen, klicken Sie auf den entsprechenden Begriff.
- Um die Suche zu starten, klicken Sie auf den Link „Suche“.
4.2 Verknüpfte Suche
Die Vorgehensweise für eine verknüpfte Suche in einer Datenbank ist analog zu der bei einer globalen Suche. Lesen Sie hierzu bitte den Abschnitt 3.2 .
Es ist auch möglich, eine verknüpfte Suche mit Hilfe des Index durchzuführen. Gehen Sie dabei zunächst wie im Abschnitt 4.1 beschrieben vor. Nachdem Sie einen Begriff aus dem Index übernommen haben, kehren Sie zum letzten Eingabefeld auf der Seite zurück. Löschen Sie zunächst dort ihren alten Suchbegriff, geben Sie dann anschließend einen neuen Suchbegriff ein und führen die Indexübernahme erneut durch.
Um die Suche zu starten, klicken Sie auf den Link „Suche“.
Hinweis: Werden mehrere Suchbegriffe aus einem Index übernommen, werden sie automatisch durch ein „oder“ verknüpft. Sie können dies jedoch manuell ändern, indem Sie zum entsprechenden Feld in der Suchmaske gehen und dort den gewünschten Verknüpfungsoperator von Hand einfügen.
4.3 Maskierte Suche (Suche mit Platzhaltern)
Die Vorgehensweise für eine Suche mit Platzhaltern in einer Datenbank ist analog zu der bei einer globalen Suche. Lesen Sie hierzu bitte den Abschnitt 3.3 .
Um die Suche zu starten, klicken Sie auf den Link „Suche“.
4.4 Ergebnisliste
Die Ergebnisliste bei der Suche in einer Datenbank ist analog zur Ergebnisliste bei einer globalen Suche. Lesen Sie hierzu bitte den Abschnitt 3.5 .
4.5 Dokumentenansicht
Die Dokumentenansicht der einzelnen Datenbanken ist analog zur Dokumentenansicht bei einer globalen Suche. Lesen Sie hierzu bitte den Abschnitt 3.6 .
Um eine neue Suche zu starten, klicken Sie auf den Link „Suchmaske“ und anschließend auf den Link „Formular leeren“, damit Ihre vorherigen Eingaben gelöscht werden.

5 Speichern/Drucken
Sowohl für die Ergebnisliste als auch für die Dokumentenansicht haben Sie die Möglichkeit, Ihre Suchergebnisse wahlweise als PDF- oder HTML-Datei zu speichern oder zu drucken.
Ergebnisliste:
Um die Ergebnisliste speichern/drucken zu können, wählen Sie mit Hilfe der Kontrollkästchen aus, welche Dokumente übernommen werden sollen und klicken auf den Link „Liste speichern/drucken“. Benutzen Sie dort die vorhandenen Kontrollkästchen, um festzulegen, in welchem Format die Datei erzeugt werden soll und ob Bilder (nur vorhanden bzw. möglich in den Datenbanken Hilfsmittel und Praxisbeispiele) eingebunden werden sollen. Klicken Sie abschließend auf den Link „Übernehmen“. Die Ergebnisliste wird nun im ausgewählten Format angezeigt und kann mittels der entsprechenden Befehle des Acrobat Readers bzw. Browsers gespeichert oder gedruckt werden.
Dokumentenansicht:
Um die Dokumentenansicht speichern/drucken zu können, rufen Sie das entsprechende Dokument auf und klicken auf den Link „speichern/drucken“.
Benutzen Sie dort die vorhandenen Kontrollkästchen, um festzulegen, in welchem Format die Datei erzeugt werden soll und ob Bilder (nur vorhanden bzw. möglich in den Datenbanken Hilfsmittel und Praxisbeispiele) eingebunden werden sollen. Ebenso können Sie festlegen, ob nur das aktuell angezeigte Dokument oder alle markierten Dokumente (maximal 20 Schrittweise) gespeichert oder gedruckt werden sollen. Klicken Sie abschließend auf den Link „Übernehmen“. Das Dokument wird nun im ausgewählten Format angezeigt und kann mittels der entsprechenden Befehle des Acrobat Readers bzw. Browsers gespeichert oder gedruckt werden.
Hinweis: Um Dokumente im PDF-Format speichern oder drucken zu können, muss auf Ihrem Computer Acrobat Reader von Adobe installiert sein.